Lohnt sich der Kauf einer Ölpresse?

Frisch gepresstes Öl im Hofladen verkaufen

Sie haben vor sich eine Ölpresse zu kaufen? Es war noch nie so einfach und leicht eigenes kaltgepresstes Öl mit einer elektrischen Ölpresse herzustellen und selbst ohne Zwischenhändler direkt im Hofladen zu verkaufen. Überzeugen Sie täglich neue Kunden von der herausragenden Qualität ihrer frischgepressten Öle und profitieren Sie vom Trend der Regionalität und der Beliebtheit frischer kaltgepresster Speiseöle.

Der Herstellung, die Abfüllung und der Verkauf von Speiseölen ist einfach und ohne aufwändige Technik oder hohe Investition zu bewerkstelligen. Speiseöle zählen zu den Lebensmittel die einfach zu verarbeiten sind, die Haltbarkeit ist mit ca. 6 Monaten recht hoch. Die Abfüllung des Öls kann direkt nach der Pressung oder nach einer kurzen Sedimentationsphase in Flaschen erfolgen und so schnell in die Regale gelangen.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich einen Kurs belegen um öl zu pressen?

Das Ölpressen kann man mit unserer Ölpresse sehr leicht in wenigen Schritten selbst erlernen. In der ausführlichen Bedienungsanleitung zeigen wir jeden Schritt auf und schon nach wenigen Minuten kann das erste Öl gepresst werden. Unsere Ölpressen sind sehr bedienungsfreundlich und intuitiv konstruiert.  Bevor Sie eine Ölpresse kaufen, bieten wir Ihnen gerne einen Besuch bei uns an und erklären Ihnen gerne persönlich alle Funktionen.

Was kann man mit dem presskuchen machen?

Die ausgepresste Ölsaat wird in der Ölpresse schon direkt zu Pellets verpresst und hat je nach Ölsaat einen Restölgehalt von 5 – 12 Prozent. Die frisch gepressten Pellets sind ideal zur Nahrungsergänzung durch die vielen Rohfasern, Vitamine, Mineralstoffe und den hohen Proteingehalt. Ebenfalls können die Pellets weiter zu Mehl verarbeitet und zum backen verwendet werden.

Wieviel platz wird benötigt?

Die Ölpresse FX20 benötigt eine Fläche von knapp 90 cm x 60 cm und die Ölpresse FX40 benötigt eine Fläche von knapp 104 cm x 60 cm. Beide Ölpressen sind ungefähr 80 cm hoch.

Rentiert sich eine ölpresse auch für einen kleinen hofladen?

Wir haben schon sehr viele Kunden auf dem Weg zum eigenen kaltgepressten Öl begleitet und selbst die kleinsten unserer Hersteller sind begeistert und setzen kreativ ihre Ideen um. Wir beraten Sie gerne beim Kauf einer Ölpresse – kostenlos und unverbindlich.

Welche öle kann ich herstellen?

Vom frischgepressten Leinöl oder nussigen Hanföl, können auch klassische Sorten wie Rapsöl, Sonnenblumenöl, Kürbiskernöl oder Distelöl gepresst werden. Nüsse, wie zum Beispiel Walnüsse, können ebenfalls zu einem leckeren Walnussöl gepresst werden. Aber auch kaltgepresste Öle wie Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Sesamöl, Mandelöl oder Mohnöl sind möglich. Um nur einige Beispiele zu nennen.

Was bedeutet kaltgepresstes öl?

Kalt gepresste Speiseöle werden ohne Wärmezufuhr ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen. Zum Beispiel mit einer Schneckenpresse. Laut Definition aus den Leitsätzen für Speisefette und Speiseöle sagt diese Definition jedoch nichts über die Temperaturen aus, die beim Pressvorgang entstehen. Mit unseren Ölpressen pressen Sie allerdings immer in einem sehr niedrigem Temperaturbereich von 36°C – 40°C. Das liegt weit unter den Grenzwerten für Naturkostöle von 60°C.

Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot und eine ausführliche Beratung von uns

(089) 21537785

Adresse Schellingstrasse 153, 80797 München

Email verkauf@oeltech.com